• Nürnberg mit Riesenherz

    Spannende Aktion zum Weltherztag am 29. September: Auf dem Jakobsplatz in Nürnberg wird ein über 2 Meter hohes und knapp 4 Meter langes begehbares Herz-Modell aufgestellt. Bei der Veranstaltung des Arzneimittelforschers Novartis informieren Experten zu vielen Fragen rund um das Herz, z.B.: Diagnose Herzschwäche – was nun? Herzstillstand – was tun? Außerdem werden durchgehend Führungen durch das Herz-Modell angeboten. Interessierte sind herzlich willkommen von 10 bis 19 Uhr.

Unsere aktuellen Beiträge

  • Weltherztag 2016: Bei Herzschwäche ist es 5 vor 12

    Weltherztag 2016: Bei Herzschwäche ist es 5 vor 12 Am 29. September 2016 ist Weltherztag. An diesem Tag dreht sich alles um das Herz. Weltweit finden Informationsveranstaltungen statt, die über Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems wie koronare Herzkrankheit, Herzinsuffizienz und den Herzinfarkt informieren. Hierzulande sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die häufigste Todesursache – mit großem Abstand vor Krebs- und Atemwegserkrankungen.Mehr erfahren →

  • Herzinsuffizienz – 5 Tipps um einer Verschlechterung vorzubeugen

    Herzinsuffizienz – 5 Tipps um einer Verschlechterung vorzubeugen

    Eine Herzschwäche ist eine ernste chronische Erkrankung, die die Lebensqualität sehr einschränken kann. Die Behandlung soll das Herz entlasten und so zu mehr Lebensqualität und einer höheren Belastbarkeit führen. Hier erfahren Sie, was Sie selbst tun können, um ihre Lebensqualität zu verbessern und ein Fortschreiten der Erkrankung zu verlangsamen. Normalisieren Sie Ihr Körpergewicht Übergewicht belastetMehr erfahren →

  • Herzinsuffizienz: Innovatives Gewichtsmonitoring mit Telemedizin

    Herzinsuffizienz: Innovatives Gewichtsmonitoring mit Telemedizin

    Trotz guter medizinischer Versorgung und neu entwickelter Medikamente werden viele Menschen mit chronischen Erkrankungen nicht optimal behandelt. Das gilt auch für Menschen mit chronischer Herzinsuffizienz, wie die SHAPE-Studie 1 zeigt. Strukturierte Behandlungsprogramme, wie sie in den USA schon seit geraumer Zeit eingesetzt werden, sollen hier eine nachhaltige Verbesserung in der Versorgung chronisch Kranker herbeiführen. BeiMehr erfahren →

  • Typ-2-Diabetes: Risikofaktor für Herzinsuffizienz

    Typ-2-Diabetes: Risikofaktor für Herzinsuffizienz

    Bei Menschen, die unter Altersdiabetes (Diabetes mellitus Typ 2) leiden, ist das Risiko erhöht, auch an einer Herzinsuffizienz zu erkranken, weshalb sich Menschen mit Diabetes vom Arzt regelmäßig auch auf Herzinsuffizienz untersuchen lassen sollten. Insbesondere da die Herzschwäche zu Beginn der Erkrankung keine Beschwerden verursacht, wird Herzinsuffizienz häufig übersehen oder zu spät erkannt. Unscheinbare BeschwerdenMehr erfahren →

weitere aktuelle Beiträge

 

Logo_Herzschlagweiter

 

 

Besuchen Sie auch Herz.schlag.weiter.de eine weltweite Aktion, die auf die Erkrankung Herzinsuffizienz aufmerksam machen will und unternehmen auch Sie etwas gegen Herzinsuffizienz.

> Zur Website