Sie scheinen eine veraltete Version der Internet Explorers zu verwenden, die von dieser Webseite nicht unterstützt wird. Bitte nutzen Sie einen Browser wie zum Beispiel Microsoft Edge, Chrome, Firefox oder Safari in einer aktuellen Version.

Der Schlaganfall ist ein lebensbedrohlicher Notfall. Betroffene müssen schnellstmöglich im Krankenhaus versorgt werden. Wir erklären, welche Anzeichen auf einen Schlaganfall hindeuten und wie der FAST-Test beim Erkennen helfen kann.

Mit einem Klick zum jeweiligen Inhalt:

 

Eine ältere Frau beugt sich besorgt zu ihrem Mann, der in die Ferne schaut
iStock-1088937654_Daisy-Daisy

Beim Schlaganfall kann es zu Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen sowie Persönlichkeitsveränderungen kommen.

Symptome: So erkennen Sie einen Schlaganfall

Ein Schlaganfall ist eine lebensgefährliche Herz-Kreislauf-Erkrankung, bei der schlagartig eine Durchblutungsstörung im Gehirn eintritt. Mediziner und Medizinerinnen sprechen von einem Apoplex. Unmittelbare Folge des Schlaganfalls ist eine Mangeldurchblutung der betroffenen Hirnareale, die dadurch ungenügend mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt werden. Je nachdem, welcher Bereich im Gehirn betroffen ist, treten in Folge Störungen oder Ausfälle verschiedener Körperfunktionen auf. Auch dauerhafte Schädigungen des Organismus und der Körperfunktionen sind möglich. Wie fühlt sich ein Schlaganfall an? Wir erläutern typische Beschwerden.

Infografik zeigt verschiedene Symptome eines Schlaganfalls.
AdobeStock_204855236_artbesouro

Klassische Symptome eines Schlaganfalls.

An folgenden typischen Symptomen lässt sich ein Schlaganfall erkennen:1

  • Halbseitenlähmung: Die sogenannte Hemiparese ist durch Beeinträchtigungen der Feinmotorik in Arm und/oder Bein einer Körperhälfte gekennzeichnet. Ungeschicklichkeit und Stolpern können auftreten.
  • faziale Parese: Bei dem charakteristischen Schlaganfall-Symptom hängt der Mundwinkel einseitig nach unten. Manchen Patienten und Patientinnen läuft zudem unkontrolliert Speichel aus dem Mund.
  • Gesichtsfeldausfall: Wenn Betroffene das Gefühl haben, wie mit einer Scheuklappe zu sehen, nennen Fachleute das Hemianopsie.
  • Sprach- und Sprechstörungen: Bei Aphasie und Dysarthrie leiden Betroffene unter einem schlagartigen Verlust der Sprache. Das kann sowohl die Wortfindung ("Wortsalat") als auch das Verstehen und Ausdrücken sowie die deutliche Aussprache betreffen.
  • Gefühlsstörung: Das gestörte Empfinden in einer Körperhälfte macht sich in der Regel als pelziges Gefühl bemerkbar, das jedoch keine Schmerzen verursacht.

Weitere mögliche Symptome, anhand derer sich ein Schlaganfall erkennen lässt, sind Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen sowie Persönlichkeitsveränderungen.2 Auch Gangunsicherheit, Schwindel, starke Kopfschmerzen sowie Übelkeit und Erbrechen sind denkbar.3 Hinzu können psychische Folgen wie Panikattacken kommen.4 Die Symptome eines Schlaganfalls sind bei Mann und Frau gleich.5

Schlaganfall erkennen mit dem FAST-Test6

Der FAST-Test ermöglicht es, innerhalb kürzester Zeit die Symptome eines Schlaganfalls zu erkennen – denn jede Minute zählt!

  • F wie Face/Gesicht: Sind einseitige Lähmungserscheinungen, zum Beispiel ein herabhängender Mundwinkel, sichtbar?
  • A wie Arm: Sinkt ein Arm ab, wenn der Betroffene beide Arme mit den Handflächen nach oben vorstreckt?
  • S wie Speech/Sprache: Klingt es verwaschen, wenn die Person einen einfachen Satz nachspricht?

Wenn Sie mindestens eine Frage mit JA beantworten können, gilt:

  • T wie Time/Zeit: Rufen Sie sofort den Notarzt oder die Notärztin unter der 112!

Mini- Schlaganfall als Vorzeichen eines Schlaganfalls

Die sogenannte transischämische Attacke (TIA) kann der Vorbote eines Schlaganfalls sein.7 Bei diesem Mini-Schlaganfall, der umgangssprachlich auch als schleichender Schlaganfall bezeichnet wird, treten vorübergehend die gleichen Symptome wie bei einem Schlaganfall auf, verschwinden jedoch nach kurzer Zeit wieder.8 Etwa jeder dritte TIA-Betroffene erleidet irgendwann in seinem Leben einen Apoplex.9 Achten Sie auf Symptome wie plötzlichen Sprachverlust, Doppeltsehen oder Gefühlsstörungen in Armen und Beinen. Sie können Vorzeichen für einen drohenden Schlaganfall sein.10 Suchen Sie bei den genannten Beschwerden zur Abklärung unbedingt einen Arzt oder eine Ärztin auf.

Quellen

1 Neurovaskuläres Netzwerk Südwestbayern: Woran erkenne ich einen Schlaganfall? URL: http://www.klinikum.uni-muenchen.de/Neurovaskulaeres-Versorgungsnetzwerk/de/schlaganfall-info-fuer-patienten/mehr-ueber-den-schlaganfall/schlaganfall_symptome/index.html (17.06.2022).
2 Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe: Folgen eines Schlaganfalls. URL: https://www.schlaganfall-hilfe.de/de/verstehen-vermeiden/folgen-eines-schlaganfalls (17.06.2022).
3 Stiftung für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen: Schlaganfall. URL: https://www.gesundheitsinformation.de/schlaganfall.html (17.06.2022).
4 Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe: Angststörung. URL: https://www.schlaganfall-hilfe.de/de/verstehen-vermeiden/folgen-eines-schlaganfalls/angststoerung-psychologische-folge-eines-schlaganfalls (17.06.2022).
5 Schlaganfallbegleitung. Was sind die Symptome eines Schlaganfalls? URL: https://schlaganfallbegleitung.de/symptome/symptome (zuletzt aufgerufen am 17.06.2022).
6 Techniker Krankenkasse: Schlaganfall. URL: https://www.tk.de/techniker/gesundheit-und-medizin/behandlungen-und-medizin/herz-kreislauf-erkrankungen/was-ist-ein-schlaganfall-2015826 (17.06.2022).
7 Internisten im Netz: Schlaganfall: Warnzeichen, Symptome & Erste Hilfe. URL: https://www.internisten-im-netz.de/krankheiten/hirninfarkt/warnzeichen-symptome-erste-hilfe.html (zuletzt aufgerufen am 17.06.2022).
8 Deutsche Herzstiftung e. V.: Der Schlaganfall kommt oft vom Herzen. URL: https://www.herzstiftung.de/ihre-herzgesundheit/gesund-bleiben/schlaganfall (zuletzt aufgerufen am 17.06.2022).
9 Doccheck Flexikon: Transitorische ischämische Attacke. URL: https://flexikon.doccheck.com/de/Transitorische_isch%C3%A4mische_Attacke (zuletzt aufgerufen am 17.06.2022).
10 Deutsche Apotheker Zeitung: Was ist eigentlich ...eine TIA? URL: https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/daz-az/2008/daz-7-2008/was-ist-eigentlich-eine-tia(zuletzt aufgerufen am 17.06.2022).

Medizinischer Infoservice

Bei medizinischen Fragen, Nebenwirkungsmeldungen oder Reklamationen zu unseren Produkten kontaktieren Sie bitte
den Novartis Pharma Infoservice.

Telefon: 0911 - 273 12 100 / Fax: 0911 - 273 12 160
E-Mail: [email protected]
www.chat.novartis.de

Der Medizinische Infoservice ist montags bis freitags von 8:00 bis 18:00 Uhr erreichbar.